Übergabe

Übergabe bezeichnet den Besitzübergang der Immobilie vom Verkäufer auf den Käufer. Regelmäßig erfolgt damit auch der sogenannte Nutzen- Lastenwechsel.

Die Übergabe setzt bei vom Verkäufer selbstgenutzten Immobilien voraus, dass dieser ausgezogen ist und geräumt hat. Sie erfolgt dann durch Übergabe der Schlüssel (Einräumung des unmmittelbaren Besitzes) und der schriftlichen Unterlagen (z.B. Pläne, Versicherungspapiere).
Bei vermieteten Immobilien geschieht die Übergabe durch Vereinbarung (Einräumung des sog. mittelbaren Besitzes), die Unterlagen sind gleichfalls zu übergeben.

Die Übergabe erfolgt in der Regel erst dann, wenn der Kaufpreis bezahlt ist, aber bereits vor der Umschreibung des Eigentums im Grundbuch.